neues vernakuläres bauen


exkursionen +++ bauforschung +++ neu-um-un-gebautes +++ workshops und vorträge +++ publikationen +++


Bauen ist seit jeher ein kontinuierliches
neu- um und weiterbauen.

Das Weiterbauen auf und mit althergebrachten Handwerkstechniken und Materialien ist vielerorts seit den „vielversprechenden“ Errungenschaften der Petrochemie und Bauindustrie abhanden gekommen.

Gerade jetzt, da wir bemerken, dass sich viele der angehäuften Probleme nicht mehr mit unseren konventionell-industriellen Antworten lösen lassen, lohnt sich ein Blick auf die Bauwelt vor der Erfindung von Styropor, Bitumen und Mineralwolle.

Ebenso, wie traditionelle Bautechniken anderer Regionen, der Lehmbau aus dem nahen (Süd) Osten oder Bambusbauten aus Asien, eine Renaissance erleben, wird am Forschungsprojekt Bärnau daran gearbeitet, das Potenzial
historischer Bautechniken der Oberpfalz
zu erproben, bewerten und weiterzuentwickeln.

Ein Rückgriff in die Vergangenheit, bevor Bauen eine Expert*innenwissenschaft wurde, um mit den Herausforderungen der Gegenwart für eine positive Zukunft zu bauen.







email
instagram
impressum
datenschutz




MRT an alten Häusern
2022-2024


MRT an alten Häusern

ohne Plan - kein Plan

Der Baubestand unserer Region wurde gebaut, umgebaut, ist abgebrannt, wurde wieder aufgebaut, erweitert, ausgebaut und erneut umgebaut.

Um diese Vielzahl an Schichten, Veränderungen und Schäden, sowie deren Ursachen zu verstehen genügt es nicht, sich nur vor Ort umusehen. Spätestens, wenn es darum geht den vorgefundenen Bestand zu transformieren und wieder nutzbar zu machen, muss man durch das Vermessen jeden Winkel verstehen und in Linien übersetzen.

Die digitale Vermesssung mittels Laserscan hilft hier millimetergenau, ohne Unschärfen konkret zu werden.

Die oben dargestellten Projekte finden, oder fanden sich gerade im Umbau - weitere Informationen finden sich unter: Schönberger Architektur